Wer nur Bahnhof versteht, ist meist falsch versichert

Die meisten Unternehmen haben fünf oder mehr Policen. Gelesen werden diese in „Versicherungschinesisch“ abgefassten Dokumente eher selten und wirklich verstanden praktisch gar nicht. Das führt im Schadensfall zu höchst ärgerlichen Erfahrungen mit dem Kleingedruckten.

Nein, das ist keine billige Polemik, sondern das Ergebnis einer Studie: "Zu komplizierte Sätze, kein logischer Aufbau, unübersichtliches Layout", lautet das Fazit der TU Braunschweig nach einer Überprüfung von Versicherungsverträgen. Die Probanden der Studie waren übrigens vorwiegend Akademiker.  (Quelle: „RP online“)

Damit Sie nicht die sprichwörtliche Katze im Sack kaufen, stehen wir Ihnen zur Seite. Wir übersetzen "Versicherungschinesisch" ins Allgemeinverständliche! Doch damit nicht genug, wir verschaffen Ihnen auch den Schutz, den Sie benötigen.

Kinderärzte brauchen einen besonderen Risikoschutz 

Selbstverständlich sind Sie vor den „klassischen Gefahren“ wie beispielsweise Feuer, Einbrüche und Wasserschäden abgesichert. Doch unser Schutz reicht einfach weiter: Diebstähle, höhere Gewalt, Beschädigungen, Verfall von Impfstoffen im Kühlschrank und anderes decken wir gleich mit ab. In nur einer einzigen Police sind Inhaltsversicherungen, alle Haftpflichten, Ertragsausfall-, Glas-, Elektronik- und Rechtsschutz-Versicherungen enthalten.

Darüber hinaus kommen wir auch für Folgeschäden auf: Muss Ihre Praxis nach einem Schadensfall geschlossen bleiben oder können Sie nicht arbeiten, dann fehlen Ihnen die Einkünfte. Die laufenden Ausgaben wie Gehälter, Miete, Leasingraten, Betriebskosten etc. gehen aber weiter. All diese Vermögensschäden und Kosten trägt unsere große Betriebsunterbrechungsabsicherung, die in allen unseren Konzepten integriert ist.

Unser Konzept spiegelt exakt Ihre Bedürfnisse als Kinderärztin oder Kinderarzt wider.

Löcher in der Absicherung tun erst weh, wenn es zu spät ist

Lücken in der Absicherung Ihrer Zahnarztpraxis machen sich im Alltag nicht bemerkbar. Doch kommt es zu einem Schadensfall, dann offenbaren sie nicht selten ihre Gefährlichkeit. Zum Beispiel wenn der Wert von Behandlungstühlen oder anderen teuren Praxisgeräten nicht komplettt erstattet wird. So etwas ist keine Ausnahme. Ganz im Gegenteil: Die sogenannte 40%-Klausel macht solche bösen Überraschungen eher zur Regel.

Die Folgen einer mangelhaften Absicherung können für Zahnärzte sehr schnell existenzgefährdend werden. Wer dieses Risiko nicht eingehen und seine Praxis adäquat absichern will, dem verhelfen wir gerne zu einer umfassenden Multirisk-Police, die alle Besonderheiten moderner Zahnarztpraxen berücksichtigt.

Sicherheit für Hausarzt und Co.

Praxen, die sich noch etablieren müssen oder gerade eine schwierige Phase durchmachen, beschränken Ihre Absicherung oft auf ein Minimum. Das ist nachvollziehbar, sollte aber keine Dauerlösung werden. Dass selbst gut gehende Arztpraxen auf eine adäquate Praxisversicherung verzichten, ist ein gefährliches Spiel mit dem Feuer. Denn eine mangelhafte Absicherung reißt im Schadensfall fast schon zwangsläufig ein großes Loch in die Lebensplanung des Praxisinhabers.

Oft unterschätzt, aber wichtig ist auch die Abwicklung im Schadensfall. Denn welcher Hausarzt, Internist oder Prsychologe kann sich im Fall der Fälle schon um die Bewältigung bürokratischer Anforderungen von Versicherungsunternehmen kümmern, wenn der Praxisbetrieb auf der Kippe steht? Deshalb übernehmen wir die gesamte Abwicklung, damit Sie sich auf das Berufliche konzentrieren können.

Fordern Sie unseren Praxischeck an.

Apothekengerechte Lösungen

Noch immer versuchen sich viel zu viele Apotheken mit standardisierten Gewerbeversicherungen zu schützen. Dabei können diese Absicherungen, die für Büros, Handwerks- oder Industriebetriebe konzipiert wurden, die erwünschte Sicherheit gar nicht bieten. Denn das Apothekenrecht oder Kammerregeln werden von diesen Konzepten nicht berücksichtigt. Gerade das ist aber für eine angemessene Apothekenabsicherung unumgänglich.

Ein Beispiel: Nach einem Brand kommt der Gutachter der Versicherung zu dem Ergebnis, dass ein Großteil der Medikamente unbeschädigt ist. Die Versicherung also auch keinen Ersatz leisten muss. Der Pharmazierat oder Amtsapotheker aber kommt zu dem Schluss, dass die betreffenden Arzneimittel nicht mehr abgegeben werden dürfen, weil sie nach Rauch riechen. Für den finanziellen Schaden müssen Sie dann selbst aufkommen.

Das passiert Ihnen nicht, wenn Sie eine apothekengerechte Absicherung aus unserem Haus haben.

Hilfe für Sanitätsfachhäuser

Ein paar handelsübliche Gewerbeversicherungen – so sieht der gegenwärtige "Standard" bei der Absicherung von Sanitätshäusern aus. Leider. Denn auf diese Weise sind Inhaber und Inhaberinnen zwar gegen die üblichen Risiken wie Feuer, Wasserschäden und Einbrüche abgesichert, doch wenn es beispielsweise um Folgekosten geht, dann ist der Schutz auch schon zu Ende.

Und das kostet Ihr Geld: Muss ein Geschäft nach einem Schadensfall renoviert weren, dann haben Inhaber hohe Kosten, aber keine Einnahmen. Genau das berücksichtigen unsere Versicherungslösungen, die speziell für Sanitätsfachhäuser entwickelt wurden. Aber auch eine Transportversicherung und den Schutz vor ungenannten Gefahren beinhaltet unser Konzept, so dass Ihr Sanitätshaus wirklich "gefahrensicher" ist. 

Besonders freuen dürfen sich die Mitglieder des Fachverbands für Orthopädietechnik und Sanitätsfachhandel Nordost e.V.: Denn die Kooperation zwischen dem Heilwesennetzwerk eG und dem Fachverband steht. Interessenten können sich jederzeit an das Heilwesennetzwerk sowie an die Mitglieder der Interessenvereinigung Apotheken- und Praxisschutz (IAP) im Heilwesennetzwerk eG wenden.

Fordern Sie unseren Absicherungscheck an.

Gewappnet gegen das Unerwartete

Als Spezialvermittler bieten wir Spezial-Lösungen für:

Zudem haben wir als weitere Besonderheit eine Beratung für Tierversicherungen im Portfolio.  

Unsere Kunden in Berlin und Brandenburg profitieren darüber hinaus von einem exklusiven Service vor Ort. Anruf oder E-Mail genügt.

Ein kleiner Tipp in eigener Sache

Besuchen Sie doch einmal unsere neue Internetseite exklusiv für Apotheken und Sanitätshäuser. Dort gibt es: spannende Informationen auf den Punkt gebracht und natürlich einen direkten Draht zu unserem Büro. Alles finden Sie ab sofort auf „www.apotheke-versicherung.de“.

Sechs Gründe, die für uns sprechen

  1. Versicherungen sind Ihnen ein Gräuel? Das kann gerne so bleiben, denn wir entlasten Sie von allen die Absicherung betreffenden Arbeiten.
  2. Es gibt viele Versicherungen, aber kaum eine berücksichtigt das Gesundheitsrecht. Wir bieten rechtsverbindlichen Schutz vor den spezifischen Risiken von Heilberufen.
  3. Natürlich ist Ihre Apotheke, Praxis oder Ihr Sanitätshaus bereits versichert. Bestehende Verträge integrieren wir in unser Konzept. Sie zahlen keinen Cent drauf!
  4. Sind Sie wirklich zum Neuwert versichert? Das größte Risiko insbesondere für Apotheken und Zahnärzte heißt 40%-Klausel, die ist in fast jeder Police versteckt.
  5. Ein weiteres großes Risiko für Gesundheitsdienstleister ist die Betriebshaftpflicht. Denn Personenschäden sind mit Abstand die teuersten.
  6. Sie wollen ungern Ihre Zahlen offen legen? Wir fragen nie danach. Uns interessiert nur die Mitarbeiteranzahl, die Zahl der Behandlungszimmer oder Behandlungsstühle.

Für Allgemeinmediziner, hausärztlich niedergelassene Internisten, Kinderärzte, Psychologen und Dermatologen.

Für niedergelassene Zahnärzte. Auch für Praxisgemeinschaften und Gemeinschaftspraxen.

Für Apotheken und Sanitätshäuser. Auch bei Mehrbesitz.

Kontakt

PAB Versicherungsmakler
Michael Jeinsen
Oberhofer Weg 68
12209 Berlin

Tel.: 030 - 715 430 43
Fax: 030 - 715 430 44

Handwerker-Service

Ist etwas zu Bruch gegangen oder hat nach einem Wasser-schaden die Einrichtung gelitten, dann helfen wir Ihnen auch mit unserem Handwerker-Service weiter. Wir kooperieren nämlich mit verschiedenen Betrieben, die Ihr Sanitätshaus schnell wieder auf Vordermann bringen. Erfahren Sie mehr

Heilwesennetzwerk

Wir sind Mitglied im Heilwesennetzwerk RM eG. Der genossenschaftlich organisierte Zusammenschluss ist die Interessenvertretung für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen sowie Heilberufe, Hebammen, Apotheken und den Sanitätsfachhandel. Zweck der Genossenschaft ist es, die Wirtschaftlichkeit der gesamten Gesundheitsbranche zu stärken.

Eine Initiative für Sie

Ebenso sind wir Teil der Interessenvereinigung Apotheken- und Praxisschutz (IAP) im Heilwesennetzwerk eG. IAP ist eine Verbindung von Maklern, die sich auf die Beratung von Gesundheitsdienstleistern spezialisiert haben. Hier finden Sie die Berater, auf die Sie sich verlassen können. Denn alle IAP-Berater kennen die Besonderheiten der Gesundheitsbranche.

PharmAssec-Berlin ©2010 alle Rechte vorbehalten.

Unterstützt von Webnode