Cyber-Gefahr für Heilberufe


Längst ist die Gesundheitsbranche ins Visier der Internetkriminalität geraten. Beispiel München: Eine Apotheke wird gehackt – mehrere Schaufenster-Bildschirme zeigen daraufhin Pornofilme, zudem fallen Internetverbindung und das Bestellsystem aus. Nicht die einzige Cyber-Attacke: Im Raum Duisburg werden die Patientendaten einer Arztpraxis verschlüsselt. Erst nach der Zahlung eines Lösegelds wollen die Kriminellen die Daten wieder freigeben. Nur zwei Fälle aus der jüngsten Zeit. Mehr

Kostenloser Sicherheits-Check
für Ihre Apotheke

Wie Sie wissen, sind Einbrüche das größte Schadensrisiko für Apotheken. Bei den über 200 von uns betreuten Apotheken sind in den letzten Jahren mehr als 30% Opfer eines oder mehrerer Einbrüche geworden. Deshalb haben wir uns für 2017 vorgenommen, Einbrechern aktiv entgegenzutreten, indem wir auf strategische Kooperationen mit führenden Sicherheitsunternehmen setzen. Profitieren Sie von diesen Premium-Partnerschaften und nutzen Sie die Chance auf einen kostenfreien Sicherheits-Check, der Sie zu nichts verpflichtet.

Einfach E-Mail  an rezept@pharmassec-berlin.de schicken und in die Betreffzeile „Sicherheits-Check 2017“ schreiben.

Für alle, die es wissen wollen!

Ab sofort ist die bearbeitete und erweiterte Neuauflage von Michael Jeinsens "Zielgruppenanalyse Apotheker" bei Amazon und auch direkt beim VersicherungsJournal erhältlich. Wer sich auf die Beratung von  Apothekern und Apothekerinnen spezialisieren will, kommt an diesem Buch nicht vorbei.

Die Neuauflage berücksichtigt viele neue Vorgaben und Gesetze sowie deren Auswirkung auf die Sach- und Leben-Absicherung. Die Kapitel zum Thema Service wurden stark erweitert. Der Vermittler erfährt darin, welche Dienstleistungen und Partner in der Apotheke gewünscht sind und wie er sich dort durch zusätzliche Angebote unabdingbar macht. Jetzt bestellen

Absicherungen für das Heilwesen

Versicherungslösungen von der Stange sind zwar für Gesundheitsdienstleister in aller Regel unbrauchbar, werden aber leider immer noch gerne genommen. Dass Standard-Versicherungen keinen wirklichen Sichutz bieten, zeigt sich spätestens im Schadensfall. Zahnarzt-Behandlungsstühle und andere teure Praxisgeräte werden nur anteilig ersetzt. Immer wieder kommt es zu Konflikten zwischen Versicherungsbedingungen auf der einen Seite und Gesundheitsgesetzen oder Kammervorgaben auf der anderen. Entstehen daraus Kosten, müssen die praktisch immer die Versicherten tragen. Dazu kommen noch ungünstige Konditionen, etwa bei der Absicherung von stark schwankenden Lagerbeständen und der Zwang, sensible Daten preiszugeben. Diese wenigen Beispiele sollen reichen, um zu zeigen, wo die Probleme für Gesundheitsdienstleister liegen.

Doch solche Probleme lassen sich meistern. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, akademische Heilberufe und Gesundheitsgewerke mit Absicherungen zu versorgen, die halten, was Sie sich von ihnen versprechen.

Unsere Extra-Seite für Apotheken

Für alle Apothekerinnen und Apotheker haben wir eine ganz neue Internetseite entwickelt. Dort finden Sie  viele nützliche Informationen rund um die ideale Absicherung und selbstverständlich auch alle Kontaktdaten zu unserem Büro. An unserem bewährten Service ändert sich selbstverständlich nichts.

Informationsseiten zum Thema Cyber-Sicherheit

Datendiebstahl ist der Einbruch von morgen - oder auch schon von heute. Die Internet-Kriminalität ist auf dem Vormarsch. Gerade Apotheker, Ärzte und Zahnärzte haben tagtäglich mit sensiblen Daten zu tun. Das und eine eher durchschnittliche Sicherheitsarchitektur macht sie für Cyber-Kriminelle interessant. Wie Sie sich vor den Folgen von Cyber-Attacken schützen können, erfahren Sie auf unseren neuen Internetseiten.

Für die Gesundheitsbranche:

 

 

 

 


Für Apotheker:

  

Für Ärzte + Zahnärzte:

Versicherungsrisiken bei Apotheken

Wie kann eine Apotheke gut gegen mögliche Schäden abgesichert werden? Dieser Frage müssen sich Apothekerinnen und Apotheker im Lauf ihres Berufslebens hin und wieder stellen. Doch eine Antwort ist nicht so leicht zu haben. Zu speziell sind die Rahmenbedingungen für Apotheken, zu wenige Vermittler kennen die versicherungsrelevanten Besonderheiten im Heilwesen.

Wir erläutern Ihnen, worauf Sie achten sollten.

 

securPharm kommt

Was Apotheken bis zum Stichtag am
9. Februar 2019 noch tun müssen, erfahren Sie hier.

Gilt seit dem:

Was Sie beachten sollten.

PharmAssec-Akademie

Die Termine für 2019:

  • Do 11. – Fr 12. April
  • Mo 06. – Di 07. Mai
  • Do 13. – Fr 14. Juni
  • Do 09. – Fr 10. Oktober


Die Anreise muss für den Vortag eingeplant werden. Weitere Informationen erhalten Sie bei der PharmAssec GmbH.

AKTUELLES

  • 07.04.2016 11:46

    Schwachpunkt Schiebeautomatiktür

    Einbrecher haben es immer wieder auf Apotheken abgesehen. Der Wiederaufbau der zerstörten Einrichtung und Technik kostet oft mehr als das...

  • 07.04.2016 11:42

    Apotheker wehrt sich gegen Einbrecher

    Dreimal Einbruch, einmal Raub, einmal Vandalismus – das ist die Bilanz von Abdel Nasser Sakkas bisheriger Zeit als Apothekenleiter im...

  • 06.04.2016 13:02

    Apotheke adhoc: So wird die Apotheke einbruchsicher(er)

    Apotheken werden immer wieder Ziel von Einbrechern: Betäubungsmittel, Technik und vermeintliche Bargeld-Vorräte locken Kriminelle an –...

  • 31.03.2016 09:29

    Endlich da: Zertifizierte Berater für Heilberufe

    Mit dem zertifizierten Lehrgang zum „Berater/in Heilwesen (IHK)“, an dem auch Michael Jeinsen mitwirkt, gibt es ab sofort eine neue...

  • 24.02.2016 10:54

    Rechtsschutz für PTA – sinnvoll?

    In der Apotheke können Fehler teuer werden. Wie im Fall der PTA, die versehentlich Clozapin statt Clopidogrel bestellte. Sie sah sich vor...

  • 24.02.2016 10:45

    Berufsehre wieder herstellen

    Provisionsvermittler brauchen Kundenzugang, Überzeugungskraft und Beziehungsmanagement – den Rest halten Produktgeber und Pools für sie...

  • 09.12.2015 10:59

    Trickdiebe in Berlin unterwegs!

    Liebe Apothekerinnen und Apotheker. In den Berliner Apotheken sind Trickdiebe unterwegs, die in kürzester Zeit zwei meiner Kunden beraubt...

  • 07.11.2015 09:29

    Maßgeschneiderter Versicherungsschutz für Sanitätshäuser

    In der wichtigsten Fachzeitschrift für Sanitätstechnischen Gesundheitsgewerke ist nun ein Artikel von Horst Peter Schmitz, Christian Ring...

  • 07.09.2015 09:19

    Auch eine Zahnarztpraxis braucht PROPHYLAXE

    Wenn eine Praxis vorübergehend schließen muss, ist das für einen Zahnarzt eine dreifache Belastung, die an die finanzielle Substanz gehen...

  • 10.08.2015 17:53

    Kaufen ist out

    Der Trend bei kostspieligen Geräten geht zum Sharing. Spektrometer etwa werden laut "Apotheke adhoc" immer öfter von mehreren Apotheken...

  • 26.07.2015 22:18

    NIR-Spektrometer richtig versichern

    Aktuell denken viele Apotheken darüber nach, die aufwändigen Eingangsprüfungen nach Rohstoffbestellungen zukünftig mit einem...

<< 2 | 3 | 4 | 5 | 6 >>

Kontakt

PAB Versicherungsmakler
Michael Jeinsen
Oberhofer Weg 68
12209 Berlin

Tel.: 030 - 715 430 43
Fax: 030 - 715 430 44

Schaden melden

Sie wollen einen Schaden melden? Dann rufen Sie uns über Ihre Hotline-Nummer an (steht auf dem Rücken Ihres PAB-Ordners) oder schreiben Sie eine kurze E-Mail. Damit ist Ihre Pflicht erfüllt und wir übernehmen.

Bei Einbruch, Diebstahl, Raub, Beschädigung und Betrug immer auch die Polizei informieren:

Das Apotheker-Buch

Ein Leitfaden, der zeigt, auf was es bei Versicherungen für Apotheken ankommt. Das Buch richtet sich zwar an Vermittler, "aber es ist auch für Apotheker eine leicht lesbare Lektüre", findet Karin Wahl, ehemalige Kammerpräsidentin und ABDA-Vorständin.

Mehr zum Buch

Ihre Bestellung

PharmAssec-Berlin ©2010 alle Rechte vorbehalten.

Unterstützt von Webnode