Die digitale Rezeptsammelstelle – eine Revolution für die Landversorgung?

03.11.2017 12:22

(DAZ.online) Der Landesapothekerverband Baden-Württemberg hat auf der diesjährigen Expopharm die digitale Rezeptsammelstelle vorgestellt. Das Gerät soll in den letzten drei Monaten dieses Jahres in einem baden-württembergischen Ort als Pilotprojekt eröffnet werden. Der Rezeptsammler kann mehr als gedacht: Patienten können sich telefonisch beraten lassen und per SMS OTC bestellen. Über die Kosten wollten die Hersteller des Gerätes nichts verraten.

Die Apotheker seien Digitalisierungs-Gegner, verhinderten innovative Versorgungskonzepte und seien nur darauf aus, den Status quo irgendwie zu erhalten. Diese Vorwürfe müssen sich die Pharmazeuten und ihre Standesvertretungen derzeit nicht selten gefallen lassen, zumeist aus den Reihen der Versandapotheker, Krankenkassen, aber auch aus der Politik. Schon vor Monaten hatte der Landesapothekerverband Baden-Württemberg angekündigt, dass er – auch um diesen Vorwürfen entgegen zu treten – eine digitale Rezeptsammelstelle plane, die die Versorgung für den Patienten, aber auch für den Apotheker vereinfachen solle. Mehr

Zurück

Kontakt

PAB Versicherungsmakler
Michael Jeinsen
Oberhofer Weg 68
12209 Berlin

Tel.: 030 - 715 430 43
Fax: 030 - 715 430 44

PharmAssec-Berlin ©2010 alle Rechte vorbehalten.

Unterstützt von Webnode