Risikoträger

20.02.2012 18:00

Die PharmAssec Apotheken-Assecuranz GmbH mit Sitz in Kirchheim unter Teck ist als Assekuradeur Zeichnungsbevollmächtigter für ihr selbst entwickeltes Apotheken-Absicherungskonzept. PharmAssec zeichnet in eigenem Namen, aber für Rechnung mehrerer Erstversicherer Versicherungspolicen und wickelt auch die Schäden eigenverantwortlich ab. Die Versicherer gewähren lediglich den - natürlich sehr wichtigen - Erst-Versicherungsschutz.

Diese Versicherungsgesellschaften sind im Falle von Pharm Assec:

Chartis Europe S. A. - Direktion für Deutschland, Heilbronn - ehemals Württemberg-Badische Versicherung, bekannt als ‚Wüba‘, einer der ältesten deutschen Spezialversicherer - als führender Risikoträger mit 80 % für den Bereich Haftpflicht-, Werte- und Ertragsausfallversicherung.

Mit einer Beteiligung von 20% die Waldenburger Versicherung AG – die zu 100% im Besitz des Würth-Konzernes, Künzelsau ist – ebenfalls für Haftpflicht-, Werte- und Ertragsausfallversicherung.

Die Württembergische Versicherung AG, Stuttgart, einer der Top 10 Versicherer Deutschlands, als Risikoträger für den Bereich Rechtsschutz.

Haupt-Rückversicherer der PharmAssec Apotheken-Assekuranz GmbH ist die Münchener Rück, der weltgrößte Rückversicherungskonzern. 

PharmAssec ist ein vom Bundesamt für das Versicherungswesen geprüftes und zugelassenes Versicherungskonzept.

Zurück

Kontakt

PAB Versicherungsmakler
Michael Jeinsen
Oberhofer Weg 68
12209 Berlin

Tel.: 030 - 715 430 43
Fax: 030 - 715 430 44

PharmAssec-Berlin ©2010 alle Rechte vorbehalten.

Unterstützt von Webnode